tifix® - litos/ - multidirektional winkelstabile Osteosynthese
Pionier der multidirektionalen Winkelstabilität seit 1987.

tifix® - das multidirektional winkelstabile interne Plattensystem mit frei wählbarer Schraubenlage

Winkelstabilität bedeutet Kraftschlüssigkeit. Sie findet sich als Konstruktionsprinzip in der Natur und beruht auf flächenhafter Last- und Kraftübertragung (Kraftschluss). Dieses effektive Prinzip erlaubt auch, Implantate kleiner als bisher zu dimensionieren und trotzdem höhere Belastungsfähigkeit zu erreichen. Der Kraftfluss und damit die Belastung der einzelnen Schrauben ist unterschiedlich. Der Kraftfluss über die der Frakturlinie nächste Schraube ist am größten und beträgt ca. die Hälfte, bei der nächsten Schraube etwa ein Drittel, die übrigen Schrauben übernehmen den Rest.
 
  • Einbringen der Schraube ohne besondere Hilfsmittel
  • kein Gewindedrängen erforderlich
  • variabler Winkel bis 15 º
  • leichte Lösbarkeit der Schrauben-Platten-Verbindung
  • Korrektur der Schraubenposition mehrfach möglich
Die Verblockung wird mit Hilfe einer Material-Lippe im Plattenloch erreicht. Das Gewinde des Schraubenkopfes fädelt sich ein, verformt die Lippe zu einem Gewindeanteil und verfestigt sich durch Kaltverschweißung.
 
Diese Technologie ist national und international durch zahlreiche Patente geschützt.